google.com, pub-9674849545383401, DIRECT, f08c47fec0942fa0 Tipps Lebenslauf, einige sehr Wichtige Tipps - Lebenslauf Vorlagen

Tipps Lebenslauf, einige sehr Wichtige Tipps die helfen könnten

Tipps Lebenslauf, einige sehr Wichtige Tipps die helfen könnten

Wenn es um die Stellensuche geht, ist dein Lebenslauf von größter Bedeutung. Wenn du es richtig machst, wirst du in kürzester Zeit ein Interview haben, aber wenn du es falsch machst, wirst du möglicherweise nur abgelehnt. Jeder Lebenslauf ist anders, hat aber elementare Gemeinsamkeiten.

Du fragst dich sicherlich welche Tipps zur Erstellung eines Lebenslaufs sinnvoll sind? Auf welche Tipps Lebenslauf solltest du auf gar keinen Fall verzichten?

Dieser Leitfaden zeigt dir mit einer großen Anzahl an Tipps Lebenslauf, wie du einen großartigen Lebenslauf schreibst, der für die kommenden Jahre und darüber hinaus geeignet ist.


Was ist ein Lebenslauf?

Dein Lebenslauf, kurz für Curriculum Vitae, ist ein persönliches Marketingdokument, mit dem du dich an potenzielle Arbeitgeber verkaufen kannst. Es sollte sie über dich, deine berufliche Laufbahn und deine Fähigkeiten, Fähigkeiten und Erfolge informieren. Letztendlich sollte es aufzeigen, warum du die beste Person für den Job bist.

Für die Bewerbung um eine Stelle ist ein Lebenslauf erforderlich. Zusätzlich zu deinem Lebenslauf können Arbeitgeber auch ein Anschreiben und ein ausgefülltes Bewerbungsformular benötigen.

Hier ist es besonders wichtig, bei der Erstellung deines Lebenslaufs auf einige wesentliche Kriterien zu achten. Wir versprechen dir, dass du an Hand unserer Tipps Lebenslauf einen perfekten Lebenslauf kreieren kannst.

Nimm dir ein paar Minute Zeit und lese dir unsere Lebenslauf Tipps in aller Ruhe durch…. Du wirst sehen, im Anschluss daran ist das Erstellen deines individuellen Lebenslaufs nur noch ein Kinderspiel….

Lebenslauf-Tipp: Was du in deinen Lebenslauf aufnehmen solltest

Während die Struktur eines Lebenslaufs flexibel ist und sich an deine einzigartigen Fähigkeiten und Erfahrungen anpasst, gibt es bestimmte Abschnitte, die Arbeitgeber unabhängig davon in deinem Lebenslauf erwarten. 

Struktur und Inhalt von Tipps Lebenslauf

Es ist äußerst wichtig, dass dein Lebenslauf so gut wie möglich ist. Die gesamte Präsentation und das Layout, die Grammatik und vor allem der Inhalt erfordern große Aufmerksamkeit. Viele Arbeitgeber werden deinen Lebenslauf nicht einmal lesen, wenn sie auf Fehler stoßen.

Nachfolgend findest du die verschiedenen Bereiche, auf die du dich bei der Strukturierung deines Lebenslaufs konzentrieren solltest.

Hier sind unsere Tipps Lebenslauf, wir zeigen dir, welche Abschnitte, die du in deinem Lebenslauf aufnehmen musst:

Anpassen des Lebenslaufs

Es ist wichtig, deinen Lebenslauf für jede Stelle, auf die du dich bewirbst, anzupassen:

  • Lese die Stellenbeschreibung
  • Recherche des Unternehmens
  • Verknüpfe beide Punkte mit deinen relevanten Fähigkeiten und Erfahrungen.

Präsentation und Layout- Lebenslauf Tipps

Es ist unerlässlich, dass deine Präsentation und dein Lebenslauf einen hohen Standard aufweisen, um einen guten Eindruck zu vermitteln:

  • Sauber und übersichtlich – verwende Leerzeichen, um dem Arbeitgeber das Lesen zu erleichtern.
  • Nicht länger als zwei Seiten, es sei denn, deine Branche hat eigene Standards, z.B. wenn von dir erwartet wird, dass du deine erfolgreichen Projekte einbeziehst.
  • Verwende professionelle Schriften wie Arial, 10pt. Vermeide Kursivschrift und verwende fetten Text nur für Überschriften.
  • Beginne jeden Punkt mit einem Verb wie „erstellt“, „verwaltet“, „erhöht“, „verbessert“ usw.

Rechtschreibung und Interpunktion müssen perfekt sein, also gib es nach dem Korrekturlesen und der Rechtschreibprüfung an einen Freund weiter, um es auf Lesbarkeit und etwaige Fehler zu überprüfen, die du übersehen hast.

Grundlegende CV-Struktur- Tipps Lebenslauf und Anregungen

Kontaktdaten

Achte darauf, die Telefonnummer und E-Mail-Adresse zu verwenden, die du am häufigsten verwendest. Du möchtest keine Gelegenheit verpassen, indem du nicht rechtzeitig auf deine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch reagierst.

Name, Berufsbezeichnung und Kontaktdaten

Der erste Teil deines Lebenslaufs, der sich oben auf der Seite befindet, sollte deinen Namen, deine Berufsbezeichnung und deine Kontaktdaten enthalten. Unter keinen Umständen solltest du deinen Lebenslauf mit „Curriculum Vitae“ oder „CV“ überschreiben, da es sich um eine Verschwendung von wertvollem Platz handelt. Behandle deinen Namen stattdessen wie den Titel.

Wenn es um deine Kontaktdaten geht, sind deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer(n) unerlässlich. Es war einmal üblich, dass du deine vollständige Adresse in Ihren Lebenslauf aufnimmst. Heute musst du nur noch deine Stadt und Landkreis auflisten.

Wenn du möchtest, kannst du in diesem Bereich auch einen Link zu deinem LinkedIn-Profil einfügen – aber nur, wenn es auf dem neuesten Stand ist!

Lebenslauf-Tipp:

Hier ist ein Beispiel dafür, wie dein Name, deine Berufsbezeichnung und deine Kontaktdaten aussehen könnten:

Vorname Nachname | Berufsbezeichnung

Ort: Stadt, Kreis

Telefon: 01234 567890

E-Mail: name@example.com

Deine Nationalität und Details zum Arbeitsvisum

Dies ist nur relevant, wenn du ein Arbeitsvisum hast, so dass die Arbeitgeber im Voraus wissen, wie lange du in Deutschland wohnen wirst.

Persönliche Zusammenfassung

Vergewissere dich, dass der erste Bereich am oberen Rand deines Lebenslaufs eine „Zusammenfassung der Erfahrungen“ ist und spezifische anwendbare Erfahrungen in Bezug auf die Stellenanzeige im Gegensatz zu allgemeinen Angaben enthält.

Ein persönliches Profil, auch bekannt als persönliche Aussage, Karriereziel und Berufsprofil, ist einer der wichtigsten Aspekte deines Lebenslaufs. Es ist ein kurzer Absatz, der sich direkt unter deinem Namen und deinen Kontaktdaten befindet und potenziellen Arbeitgebern einen Überblick darüber gibt, wer du bist und worum es dir geht.

Du solltest dein Profil auf jede Stelle zuschneiden, für die du dich bewirbst, und dabei spezifische Eigenschaften hervorheben, die zu deiner Position passen. Zielt darauf ab, deine persönliche Aussage kurz und bündig zu halten, und zwar nicht länger als ein paar Sätze. Um das Beste aus diesem Abschnitt herauszuholen, solltest du versuchen, die folgenden Punkte zu behandeln:

Soweit alles verständlich? Mit unseren nachfolgenden Tipps Lebenslauf zeigen wir die die einzelnen Sektionen, die du bei der Erstellung deines Lebenslaufs beachten solltest:

  • Wer bist du denn?
  • Was könntest du dem Unternehmen bieten?
  • Was sind deine Karriereziele?
 

Lebenslauf Tipps zur Zusammenfassung deiner Fähigkeiten

Dein Personalvermittler / Arbeitgeber hat möglicherweise nicht mehr als ein paar Sekunden Zeit, um deinen Lebenslauf zu lesen, so dass ein Abschnitt über Fähigkeiten ihre Aufmerksamkeit erregen kann, indem er deutlich macht, was du anbieten kannst. Verwende eine kurze Auflistung der Fähigkeiten und Erfahrungen, die du besitzt und die für die Rolle relevant sind, wie z.B. Softwarepakete, mit denen du gearbeitet hast. Wenn immer möglich, verwende die gleichen Adjektive wie in der Werbung.

Wenn die Anzeige beispielsweise jemanden angibt, der über „effektive administrative Fähigkeiten und ausgezeichnete zwischenmenschliche Fähigkeiten“ verfügt, sollten diese in der gleichen Reihenfolge, wenn auch nicht wörtlich, unter dem Abschnitt „Fähigkeiten“ behandelt werden, da dies zu offensichtlich sein wird.

Berufserfahrung Tipps Lebenslauf: welche Angaben sollen enthalten sein?

Spreche über Geschäfts- oder Projekterfolge und verkaufe dich deshalb, indem du deine Fähigkeiten und Erfahrungen präsentierst. Dies ist deine Arbeitsgeschichte und umfasst bezahlte Arbeit und alle relevanten Freiwilligen- oder Praktikumsplätze. Arbeite rückwärts von deinem letzten Job und hinterlasse keine Lücken; wenn du ein Jahr gearbeitet hast, einen Interimsauftrag erledigt hast oder für sechs Monate gereist bist, sag das.

Wenn du ein Absolvent bist, hast du möglicherweise nicht viel Berufserfahrung. Hebe in diesem Fall die relevanten Fähigkeiten hervor, die du in deinem Kurs oder in deiner Berufserfahrung erworben hast. Liste auch hier jede Position in umgekehrter Reihenfolge auf, so dass die aktuellste zuerst erscheint.

Auch hierzu ein paar Tipps Lebenslauf von uns:

Erfahrung und beruflicher Werdegang

In deinem Abschnitt über die Beschäftigungsgeschichte hast du die Möglichkeit, deine bisherigen Jobs, Praktika und Berufserfahrungen darzustellen.

Führe deine Erfahrungen in umgekehrter chronologischer Reihenfolge auf, da deine jüngste Rolle für den Arbeitgeber am relevantesten ist.

Gib bei der Auflistung der einzelnen Stellen deiner Berufsbezeichnung, den Arbeitgeber, die Daten, an denen du gearbeitet hast und eine Zeile, in der die Rolle zusammengefasst ist. Dann zeigen deine Hauptverantwortlichkeiten, Fähigkeiten und Erfolge auf und unterstütze jeden Punkt mit starken Verben und Zahlen, um jeden Anspruch zu unterstützen und deine Wirkung zu präsentieren.

Es hilft bei der Auswahl der Aufgaben, die für die Stelle, für die du dich bewirbst, am wichtigsten sind, insbesondere wenn es sich um eine lange Liste handelt. Wenn du über langjährige Erfahrung verfügst, kannst du die Details alter oder irrelevanter Rollen reduzieren. Wenn du Positionen hast, die älter als 10 Jahren sind, kannst du diese löschen.


Lebenslauf Tipp: Hier ist ein Beispiel dafür, wie du jede Anstellung in deinem Lebenslauf gestalten kannst:

  • 01.01.2000
  • Hans Mustermann GmbH, Musterhausen
  • Postdienstelle
  • Zustellung der Post in den Jeweiligen Abteilungen
  •  Wichtigste Erfolge/Projekte

Einige Tipps Lebenslauf zu deiner Qualifikation, einer der wichtigsten Sparten in deinem Lebenslauf:


Ausbildung und Qualifizierung

Wie dein Erfahrungsabschnitt sollte deine Ausbildung in umgekehrter chronologischer Reihenfolge aufgelistet werden. Nenne den Namen der Institutionen und die Daten, an denen du dort warst, gefolgt von den Qualifikationen und Noten, die du erzielt hast.

Wenn du deine Ausbildung vor kurzem beendet hast kannst du deinen Abschluss, dein Abitur oder deine Mittlere Reife wie folgt schreiben:

Name der Institution – Datum der Teilnahme (von – bis)

Qualifikation/Fachgebiet – Note

Wenn du einen Abschluss hast, kannst du darunter einige der wichtigsten Module, Aufgaben oder Projekte auflisten.

Für Berufstätige, die noch ein wenig weiter in ihrer Karriere sind oder viele Zertifikate im Repertoire haben, kannst du deine Qualifikationen auf diese Weise gestalten:

Qualifikation, Note – Institution – Jahrgang

Soweit alles klar?

Falls du dich noch unsicher fühlst kannst du dir unsere Lebenslauf Tipps immer wieder neu durchlesen, bist du dich sicher darin fühlst, diese in deinem Lebenslauf umzusetzen.


Allgemeine und berufliche Bildung

Verwende hier deinen gesunden Menschenverstand. Wenn du einen fortgeschrittenen Abschluss hast, werden nur wenige Menschen über deine Mittlere Reife Noten besorgt sein. Achte darauf, dass du auch alle Schulungen, die du absolviert hast und die für die Stelle, für die du dich bewirbst, relevant sind, angibst.

Hier noch Tipps Lebenslauf von uns zu zusätzlichen Abschnitten in deinem Lebenslauf, die du mit dazu nehmen kannst, um deine Fähigkeiten und deine Persönlichkeit weiter ins Rampenlicht zu rücken.

Weitere Abschnitte

Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Abschnitten, die deinen Lebenslauf stärken und deine Fähigkeiten hervorheben können. Hier sind nur einige wenige, die du einbeziehen kannst, wenn du Platz hast:

Schlüsselkompetenzen

Wenn du einen funktionalen Lebenslauf schreibst oder über einige Fähigkeiten verfügst, die du dem Arbeitgeber sofort vorführen möchtest, füge unter deinem persönlichen Profil einen Abschnitt über Schlüsselqualifikationen ein. Du solltest darauf hinarbeiten, maximal vier bis fünf Fähigkeiten zu beschreiben.

 

Tipps Lebenslauf: Hobbys

Welches Hobby sollte ich in meinen Lebenslauf mitaufführen?

Wenn du das Gefühl hast, dass etwas in deinem Lebenslauf fehlt, kannst du dein Dokument verbessern, indem du am Ende einen Abschnitt über Hobbys und Interessen einfügst. Sei jedoch vorsichtig; vermeide es, Hobbys aufzulisten, die deinem Lebenslauf keinen Mehrwert verleihen oder alltäglich sind, wie das Lesen. Nutze Interessen, die dich auszeichnen oder für den Job relevant sind.

Diese sind optional, aber wir empfehlen immer, einen Abschnitt über Hobbys und Interessen aufzunehmen, halte dich sehr kurz. Wenn sie eine Firmen-Fußballmannschaft haben, könnte es nützlich sein, darauf hinzuweisen, dass du gerne Fußball oder Eishockey spielst.


Referenzen

Tatsächliche Referenzen werden selten in Lebensläufen berücksichtigt. In der Regel ist es in Ordnung, einfach zu sagen: „Referenzen sind auf Anfrage erhältlich“.

Referenzen: Wie die Aufnahme einer Adresse in deinem Lebenslauf ist das Hinzufügen deiner Referenzen an das Ende deines Lebenslaufs nicht mehr standardisiert. Du kannst eine Zeile mit der Aufschrift „Referenzen auf Anfrage verfügbar“ hinzufügen, aber wenn du keinen Platz hast, kannst du es auch weglassen.

Wir sind fast am Ende unserer Lebenslauf Tipp Seite angelangt…. Aber noch nicht ganz! Das Wesentlichste kommt zum Schluss.


Endkontrolle

Vergiss nicht, die Rechtschreibprüfung durchzuführen! Denke daran, es ist der erste Eindruck, den Ihr potenzieller Arbeitgeber von dir haben wird, also nimm dir die Zeit, es richtig zu machen. Bitte einen Freund, deinen Lebenslauf zu überprüfen, um eventuelle Rechtschreib-, Layout- oder Tippfehler zu überprüfen.

Formatierungs- und Abstandsrichtlinien

Tipp: für den Lebenslauf Wenn du nicht sicher bist, wie du deinen Lebenslauf formatieren sollst, lohnt es sich, einige CV-Vorlagen herunterzuladen, um sich damit vertraut zu machen. Schließlich ist das Formatieren und Abteilen deines Lebenslaufs genauso wichtig wie der Inhalt.

Hier sind einige Formatierungs- und Abstandstipps zu beachten:  

  • Länge: Die Standardlänge eines Lebenslaufs in Deutschland beträgt zwei Seiten. Eine Größe passt jedoch nicht für alle, und so können für einige Fachleute ein oder drei Seiten sinnvoller sein.
  • Überschriften: Jeder Abschnitt muss durch eine große, fettgedruckte Überschrift eingeleitet werden, um eine gute Lesbarkeit zu gewährleisten.
  • Schriftart: Die meisten Arbeitgeber werden deinen Lebenslauf in einem digitalen Format erhalten, also wähle eine klare Schriftart wie Calibri oder Arial. Du kannst eine andere Schriftart für deine Überschriften verwenden, aber halte sie professionell und leicht lesbar.
  • Schriftgröße und Seitenränder: Der Körper deines Lebenslaufs sollte zwischen 10 und 12 Punkt Schriftart sein, und deine Überschriften zwischen 14 und 18 Punkten. Halte die Seitenränder bei ca. 2,5 cm, reduziere sie aber nie auf weniger als 1,27 cm, sonst erscheint dein Lebenslauf überladen und schwer zu lesen. Der weiße Bereich sorgt für Klarheit und Professionalität.
  • Korrekturlesen und Konsistenz: Deine Formatierung muss im gesamten Lebenslauf einheitlich sein, damit sie glatt aussieht. Verdirb deinen polierten Look nicht durch Tippfehler und Ungenauigkeiten; lies Korrektur wie ein Profi, um jeden Fehler zu erfassen, oder investiere in intelligente Rechtschreibprüfung wie Grammatik.
  • Maßschneidern, Keywords und ATSs: Es ist durchaus akzeptabel, eine generische Kopie deines Lebenslaufs für deine eigenen Unterlagen aufzubewahren, aber wenn du dich um eine Stelle bewirbst, muss sie auf die Rolle zugeschnitten sein. Dies wird den Arbeitgebern nicht nur zeigen, warum du ein Match bist, sondern es wird auch deiner Anwendung helfen, die ATS-Roboter zu schlagen.
  • Speichern der Datei: Es ist wahrscheinlich, dass du deinen Lebenslauf per E-Mail oder über eine Jobbörse sendest. Speichere deinen Lebenslauf als pdf-Datei, um sicherzustellen, dass Personalvermittler ihn auf jedem Gerät öffnen können. Ein pdf wird auch die Formatierung beibehalten, so dass du sicher sein kannst, dass die Arbeitgeber deinen Lebenslauf wie gewünscht sehen.

Was soll ich nicht mit einbeziehen? Tipps Lebenslauf:

Es gibt eine Vielzahl von Details, die nicht in deinem Lebenslauf enthalten sein sollten. Hier sind einige der häufigsten:

Familienstand: Wie dein Alter haben auch dein Familienstand und deine Angehörigen keinen Einfluss auf deine Fähigkeit, deine Arbeit zu erledigen. Diese Daten sind geschützte Merkmale nach dem Equality Act 2010, und es verstößt gegen das Gesetz, wenn Arbeitgeber nach ihnen fragen, also füge sie nicht in deinen Lebenslauf ein.


Nächste Schritte

Wenn du unsere Tipps und den oben genannten Leitfaden befolgst, findest du mit Sicherheit schnell den passenden Job für dich! Dein Lebenslauf ist deine Chance, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen und sich ein Vorstellungsgespräch zu sichern, also folge diesen Tipps für ein erfolgreiches CV 2018 und lade dann deinen Lebenslauf hoch, um sich für deinen nächsten Job zu bewerben.

Das könnte dich auch interessieren

Professioneller Lebenslauf: Die wichtigsten Punkte

Professioneller Lebenslauf: Die wichtigsten Punkte Unabhängig davon, wie beeindruckend deine Fähigkeiten, Qualifikationen und dein Niveau an Berufserfahrung auch sein mögen, wenn dein Lebenslauf nicht richtig angelegt ist, wirst du dir schwer tun, ein...

mehr lesen

Korrekturlesen- Tipps für Arbeitssuchende

Korrekturlesen- Tipps für Arbeitssuchende Bei so vielen Arbeitssuchenden (Korrekturlesen- Tipps für Arbeitssuchende), die sich heute um eine Stelle bewerben, können Arbeitgeber während des Einstellungsprozesses sehr wählerisch sein. Der kleinste Tippfehler in Ihrem...

mehr lesen

KOSTENLOSE LEBENSLAUF VORLAGEN / MUSTER RUNTERLADEN