google.com, pub-9674849545383401, DIRECT, f08c47fec0942fa0 Formatierung für einen Geschäftsbrief - Lebenslauf Vorlagen

Formatierung für einen Geschäftsbrief

Die beste Formatierung für einen Geschäftsbrief

Ein Geschäftsbrief ist ein formelles Dokument (Formatierung für einen Geschäftsbrief), das oft von einem Unternehmen an ein anderes oder von einem Unternehmen an seine Kunden, Mitarbeiter und Interessenvertreter gesendet wird. Geschäftsbriefe werden auch für die professionelle Korrespondenz zwischen Einzelpersonen verwendet. Obwohl E-Mail als häufigste Form der Korrespondenz übernommen wurde, werden ausgedruckte Geschäftsbriefe immer noch für viele wichtige, ernsthafte Korrespondenz-arten verwendet, darunter Referenzschreiben, Arbeits- Bestätigung, Stellenangebote und mehr.

Das Schreiben eines effektiven, ausgefeilten Geschäftsbriefes kann eine leicht verständliche Aufgabe sein, sofern Sie die festgelegten Regeln für Layout und Sprache einhalten. Stelle fest, dass dein Empfänger regelmäßig eine beträchtliche Menge an Korrespondenz liest und gut ausgeführte Briefe bevorzugt, die frei von Tipp- und Grammatik- Fehler sind. Eine gute Faustregel ist, es zweimal zu korrigieren und dann von einem Kollegen überprüfen zu lassen, um sicherzustellen, dass nichts verpasst wurde.

 

Abschnitte eines Geschäftsbriefes

Jeder Abschnitt deines Schreibens sollte dem entsprechenden Format entsprechen, beginnend mit deinen Kontaktinformationen und denen des Empfängers, der Anrede, dem Textkörper des Schreibens, dem Abschluss und schließlich Ihrer Unterschrift.

 

Geschäftsbrief- Format

Nachfolgend finden Sie das traditionelle Geschäftsbrief- Format  (Formatierung für einen Geschäftsbrief) mit Tipps, wie du es gestalten könntest, basierend auf deine Beziehung zum Leser und was dein gewünschtes Ergebnis ist.

Deine Kontaktdaten:

  • Dein Name
  • Deine Berufsbezeichnung
  • Dein Unternehmen
  • Deine Adresse
  • Stadt, Bundesland Postleitzahl
  • Deine Telefonnummer
  • Deine E-Mail-Adresse
  • Datum

 

Kontaktdaten des Empfängers:

  • Ihr Name
  • Ihr Titel
  • Ihr Unternehmen
  • Die Adresse der Gesellschaft
  • Stadt, Bundesland Postleitzahl

 

Die Anrede:

  • Verwenden nicht „Wem auch immer“, wenn du nicht sicher bist, wen du ansprechen kannst.
  • Verwende die formale Anrede „Sehr geehrter Herr /Dame/Dr.[Nachname]“, wenn du den Empfänger nicht kennst.
  • Verwende „Lieber[Vorname]“ nur, wenn du eine informelle Beziehung zum Empfänger hast.

 

Der Hauptteil

Grundlagen der Formatierung: Verwende einzeilige Zeilen mit einem zusätzlichen Leerzeichen zwischen jedem Absatz, nach der Anrede und über dem Abschluss. Die linke Seite ist der Brief (gegen den linken Rand).

 

Treffe den richtigen Ton:

Mache den Zweck deines Briefes (Formatierung für einen Geschäftsbrief) durch eine einfache und zielgerichtete Sprache deutlich und halte den Anfangsabsatz kurz. Du kannst mit „Ich schreibe in Bezug auf…“ beginnen und von dort aus nur das kommunizieren, was du zu sagen hast.

Die folgenden Absätze sollten Informationen enthalten, die dem Leser ein vollständiges Verständnis deiner Ziele vermittelt, aber keine einander reihende Sätze und unnötig langen Wörter. Auch hier ist es wichtig, sich kurz zu fassen, um die Aufmerksamkeit zu erhalten.

Wenn du beabsichtigen willst, den Empfänger in irgendeiner Weise zu überzeugen, sei es, Geld zu investieren, dir eine Referenz zu geben, dich einzustellen, mit dir zusammenzuarbeiten oder ein Problem zu lösen, schaffe einen überzeugenden Fall für deine Sache. Wenn du beispielsweise möchtest, dass der Leser eine Wohltätigkeitsveranstaltung sponsert, identifiziere Überschneidungen mit den philanthropischen Zielen deines Unternehmens. Überzeuge den Leser, dass es für beide Seiten von Vorteil wäre, dir zu helfen, und du wirst deine Chancen erhöhen, deren Unterstützung zu gewinnen.

Behalte deinen abschließenden Absatz auf zwei Sätze. Wiederhole einfach deinen Grund für das Schreiben und danke dem Leser, dass er deine Anfrage berücksichtigt hat.

 

Simpler Abschluss:

Einige gute Optionen für Ihren Abschluss sind:

  • Mit freundlichen Grüßen,
  • Mit freundlichen Grüßen,
  • Herzlichst,
  • Bei allem Respekt,

Wenn dein Brief weniger formell ist, solltest du diese Verwendung in Betracht ziehen:

  • Alles Gute,
  • Am besten,
  • Ich danke dir,
  • Mit freundlichen

 

 

Wir hoffen dir ein Bisschen weiter helfen zu können und wünsche dir viel Erfolg bei deiner!

Das könnte dich auch interessieren

Professioneller Lebenslauf: Die wichtigsten Punkte

Professioneller Lebenslauf: Die wichtigsten Punkte Unabhängig davon, wie beeindruckend deine Fähigkeiten, Qualifikationen und dein Niveau an Berufserfahrung auch sein mögen, wenn dein Lebenslauf nicht richtig angelegt ist, wirst du dir schwer tun, ein...

Bewerbung per email: Die Betreffzeile

Bewerbung per email: Die Betreffzeile

Bewerbung per Email: Die Betreffzeile Heutzutage wird ein Großteil deiner Arbeitssuche, deines Netzwerks und anderer Geschäftskommunikation per E-Mail (Bewerbung per email) durchgeführt. Arbeitgeber erhalten tonnenweise E-Mails pro Tag, und oft hängt es ganz von der...

KOSTENLOSE LEBENSLAUF VORLAGEN / MUSTER RUNTERLADEN