LEBENSLAUF DECKBLATT, NICHT ERFORDERLICH ABER INTERESSANT

WAS IST EIN LEBENSLAUF DECKBLATT?

Du fragst dich mit großer Wahrscheinlichkeit, was ein Deckblatt im Lebenslauf überhaupt sein soll, oder?

Nachdem es tatsächlich ein eher selten gebrauchter Begriff ist, kann ich deine Skepsis bezüglich der Überschrift dieses Artikels völlig verstehen… würde mir nicht anders gehen J Auch wenn es zunächst nicht so super wichtig erscheinen mag, so hat ein Lebenslauf Deckblatt durchaus einen gewissen Einfluss darauf, wie deine Bewerbung insgesamt bewertet wird.

Lebenslauf Deckblatt, nicht erforderlich aber interessant

Lebenslauf Deckblatt

Lebenslauf Deckblatt, ist ein Deckblatt Notwendig?

Was ist ein Lebenslauf Deckblatt?

Du fragst dich mit großer Wahrscheinlichkeit, was ein Deckblatt im Lebenslauf überhaupt sein soll, oder?

Nachdem es tatsächlich ein eher selten gebrauchter Begriff ist, kann ich deine Skepsis bezüglich der Überschrift dieses Artikels völlig verstehen… würde mir nicht anders gehen J Auch wenn es zunächst nicht so super wichtig erscheinen mag, so hat ein Lebenslauf Deckblatt durchaus einen gewissen Einfluss darauf, wie deine Bewerbung insgesamt bewertet wird.

Aber was genau ist ein Lebenslauf Deckblatt?

Ein Deckblatt für einen Lebenslauf, das typischerweise als Anschreiben oder Anschreiben bezeichnet wird, ist ein Schreiben, das zusammen mit deinem Lebenslauf bei der Bewerbung um eine Stelle versendet wird. Dein Lebenslauf-Deckblatt bietet dem potenziellen Arbeitgeber zusätzliche Informationen über deine Fähigkeiten und Erfahrungen und hebt die Qualifikationen in deinem Lebenslauf hervor.

Warum ist ein Lebenslauf Deckblatt erforderlich?

Ein Deckblatt mit Lebenslauf (Anschreiben) bietet detaillierte Informationen darüber, warum du qualifiziert bist und eine gute Übereinstimmung für die Stelle, für die du ich bewirbst.

Betrachte den Brief nicht als Zusammenfassung deines Lebenslaufs. Gut geschriebene Anschreiben erläutern die Gründe für dein Interesse an dem Unternehmen und zeigen die Fähigkeiten und Erfahrungen, die dich für den Job qualifizieren, anstatt nur die Stichpunkte aus deinem Lebenslauf zu wiederholen. Ein starkes Deckblatt ist ein überzeugendes Argument für deine Kandidatur für den Job.

Wenn du dich für eine neue Stelle bewirbst, musst du alles tun, was du kannst, um dein Bewerbungspaket hervorzuheben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Erstellung eines Deckblatts für deinen Lebenslauf, das ein paar grundlegende Fakten über dich und das, was du getan hast, bietet. Solange diese Titelseite vom Arbeitgeber, der den Job anbietet, erlaubt ist, kann sie deinem Lebenslauf einen Hauch von Klasse und Glanz verleihen.

Nachfolgend zeigen wir dir die wichtigsten Punkte auf, die auf deinem Deckblatt im Lebenslauf enthalten sein sollten und was für Vorteile diese für dich erzielen können.

Nimm dir ein paar Minuten Zeit, um die Anweisungen in Ruhe durchzulesen.

1.

Lies dir die Stellenbeschreibung und die Anweisungen des Arbeitgebers durch, um sicherzustellen, dass es keine Einschränkungen bei der Anzahl der Seiten gibt, die du mit deiner Bewerbung einreichen kannst. Einige Arbeitgeber erlauben nur einen einseitigen Lebenslauf, so dass es unmöglich ist, ein zusätzliches Deckblatt zu erstellen. Wenn du den Anweisungen des Arbeitgebers nicht nach kommst, kann es sein, dass er dich für nicht in der Lage hält, den Anweisungen zu folgen, und deine Bewerbungsunterlagen vom Stapel der Bewerbermaterialien entsorgt. Beachte bitte auch eventuelle Schriftarteneinschränkungen; wenn ein Arbeitgeber verlangt, dass alles in der gleichen Schriftart gedruckt wird, drucke alles in der gleichen Schriftart.

2.

Recherchiere das Unternehmen, um ein Gefühl für seinen unverwechselbaren Stil zu bekommen. Wenn das Unternehmen einen ernsten, differenzierten Tonfall auf seiner Website und seinen Marketingmaterialien hat, ist das ein guter Hinweis darauf, dass es sich um einen „ernsten“ Arbeitsplatz handelt. Wenn das Unternehmen dagegen beispielsweise viele Farb- und Blasen-Cartoons verwendet, ist das ein guter Hinweis darauf, dass sein unverwechselbarer Stil jugendlich und lustig ist. Du kannst dein Lebenslauf Deckplatt dementsprechend anpassen.

3.

Blättere durch die Liste der in deinem Textverarbeitungsprogramm verfügbaren Schriften. Für Microsoft Word kannst du die verfügbaren Schriften durchsuchen, indem du auf das Dropdown-Menü Schriften in der Menüleiste oben im Word-Fenster klicken. Wähle eine oder zwei Schriften, die deiner Meinung nach deinen persönlichen Stil widerspiegeln, aber auch dem Stil des Unternehmens entsprechen. Wähle zum Beispiel keine „lustige“ Schriftart, die dich repräsentiert, wenn du weißt dass es sich hier um ein ernsteres, konservatives Unternehmen handelt. Die Schriftarten, die du für das Deckblatt wählst, können an die Lebenslaufseite angepasst werden, müssen es aber nicht. Dein Lebenslauf Deckblatt wirkt allerdings authentischer wenn es dem Schriftbild angeglichen wird.

4.

Erstelle ein neues Word-Dokument, oder scrolle nach unten unter deinem Lebenslauf und füge eine neue Seite ein.

5.

Wähle das Symbol „Zentrieren„, damit der Text in der Mitte der Seite zentriert werden kann. Drücke die Taste „Enter“ mehrmals, um den Cursor nach unten zu bewegen. So erkennt man auf deinem Deckblatt die wesentlichsten Dinge auf einem Blick. Eine Zentrierung im Lebenslauf Deckblatt sorgt dafür, dass dem Personaler die wichtigsten Informationen sofort ins Auge springen.

6.

Wähle die gewünschte Schriftart aus dem Dropdown-Menü Schriftarten aus, und gib dann deinen Namen ein. Markiere den Text und wähle „48“ oder größer aus dem Dropdown-Menü für die Schriftgröße, so dass dein Name auf der Seite sehr groß erscheint. Bei einem Lebenslauf Deckblatt sollte dein Name das erste sein, was dem Personalverantwortlichen ins Auge springt.

7.

Drücke zweimal oder dreimal die Eingabetaste und gib dann deine Jobbezeichnung oder die gewünschte Jobbezeichnung ein. Markiere den Text und wählen „23“ aus dem Dropdown-Menü für die Schriftgröße. Wenn du zwei Schriften als repräsentativ für deinen persönlichen Stil wählst, kannst du dich dafür entscheiden, deinen Titel in einer anderen Schriftart als deinen Namen zu verwenden – es liegt ganz bei dir. Wesentlich ist, dass dein Lebenslauf Deckblatt ins Auge springt. Wähle die Schriftgröße auf deinem Lebenslauf Deckblatt so aus, dass diese optisch ansprechend wirkt und ein Eye-Catcher für den Leser ist.

8.

Platziere einen Rahmen um die Seite, indem du auf die Schaltfläche „Rahmen“ aus dem Word-Ribbon klickst und dann „Rahmen und Schattierung“ auswählen. Klicke dann auf die Schaltfläche „Seitenrand“ und wähle den Linienstil aus der Liste der Optionen auf der linken Seite des Fensters. Klicke auf das Dropdown-Menü „Übernehmen auf“ und wähle „Dieser Abschnitt“, damit der Rand nicht um andere Teile Ihres Dokuments, wie z.B. den Lebenslaufkörper, gelegt wird. Klicke dann auf „OK“. Eine Umrandung bei deinem Lebenslauf Deckblatt sorgt dafür, dass dein CV zu einem personalisierten Dokument der ganz besonderen Art wird.

9.

Passe die Position von Name und Titel an – und passe die Größe der Schriften an das an, was für dich gut aussieht. Wenn du Hilfe bei der Entscheidung benötigst, bitte einen Freund, sich mit der Positionierung der verschiedenen Elemente der Seite zu befassen. Ein Lebenslauf Deckblatt ist das erste was von einem Personaler wahrgenommen wird. Es lohnt sich hier definitiv ein wenig mehr Zeit zu investieren und sich eine zusätzliche Meinung einzuholen um sicherzustellen, dass dein Lebenslauf Deckblatt optimal gestaltet ist.